Zihlkanal 2017
Nachbarschaftsanlass 2017
Aarefischen 2016
Jungfischertag 2016
  Zihlkanal 2015
  Egelsee 2015
  Fischessen 2015
Jungfischertag 2015
  Eisfischen 2015
  Oeschifischen 2014
  Eisfischen 2014
  Aarefischen 2013
  Zihlkanal 2013
  Fischessen 2013
  Eisfischen 2013
Zihlkanal 2012
Jungfischertag 2012
Eisfischen 2012
  Weitere Anlässe
 

Nachbarschaftsanlass Egelsee 2017


8-jährige Carla fängt mit Made einen Hecht


Bericht und Bilder von Yvonne Prieur

Die Stadt Bern hat die Bernerinnen und Berner aufgerufen, sich am Tag der Nachbarschaft vom 19. Mai 2017 gegenseitig einzuladen und kennenzulernen. Der Vorstand hat auf Anregung von mir daraufhin beschlossen, sich mit den anderen Vereinen wie den „Verein am See“ und weiteren Organisationen am Anlass zu beteiligen. Er hat ein Schnupperfischen vom Anglersteg am Egelsee von 17 bis 20 Uhr angeboten.

Zunächst wurde mit dem Fischinspektorat Rücksprache genommen und Tipps für diesen Anlass eingeholt. Zusätzlich erhielten wir Informationsmaterial vom Fischinspektorat, vom Bundesamt für Umwelt, Wald und Landschaft sowie von Niklaus Wenger. Jürg Wälthi besorgte vom Angelladen Wenger vier Ruten und Köder (Bienenmaden, Mais) zum Fangen von Weissfischen. Neben Jürg standen mit Mario Liechti und Jan Zurek von der Egelseekommission noch Stefan Rutsch und Marc Hunziker bereit, welche die 1:1-Betreuung der Interessierten gewährleisteten. Ich konnte Fragen der Nachbarn zum Egelsee, zu den Fischen und zu unserer Einsprache gegen das Baugesuch zum geplanten Café beantworten.

Am Tag selbst waren die Wettervorhersagen katastrophal: Heftiger Dauerregen bis zum Abend. Doch am Nachmittag hörte der Regen auf, empfindlich kalt blieb es. Bereits um 16 Uhr kamen die ersten Anfragen, wann das Fischen beginne. Um 17 Uhr gab es kein Halten mehr. Kinder und ihre Eltern strömten auf den Steg und wir mussten aufpassen, dass vor lauter Begeisterung niemand ins Wasser fiel. Erfreulich war auch, dass viele Mädchen die Chance ergriffen, eine Rute in die Hand zu nehmen und auszuprobieren. Drei Stunden lang waren wir voll beschäftigt, die vielen Interessierten in das Fischen einzuführen. Selbst Gemeinderätin Ursula Wyss, die für einen Medientermin kam, liess es sich nicht nehmen, den begeisterten Kindern zuzuschauen.

Die achtjährige Carla zeigte ein besonderes Talent. Sie hielt den Blick stets auf den Schwimmer gerichtet und als der unterging, richtete sie die Rute nach oben. Doch was hatte sie an der Angel? Einen Hecht, dem der Köder, eine Bienenmade, anlockte. Mit Unterstützung von Mario und Jürg konnte sie den gut 60 cm. langen Hecht drillen und er landete im Netz. Beim Herausziehen aus dem Netz konnte der Hecht sich wieder befreien, worüber wir nicht unglücklich waren. Da war es kurz vor 20 Uhr und mit diesem Höhepunkt beendeten wir einen sehr erfolgreichen Anlass.